Blog

„Tu es!“ Zum Nachhören

Der Kurier bezeichnete es als eine „…Anregung, für die Wandlung der Welt“. Der General-Anzeiger in Bonn kommentierte: „Eine treffende Diagnose des bedenklichen Zustands unserer Gesellschaft” und der Kölner Stadt-Anzeiger verstand es als „leidenschaftliches Plädoyer für konkretes gesellschaftliches Engagement.“ Jetzt ist das Buch „Tu es! Die Welt braucht dich.“ als Hörbuch auf den Markt gekommen.

Wegschauen? Oder doch lieber mit anpacken? In einer Zeit, wo es vielen Menschen genügt, den „Gefällt mir“-Button zu drücken anstatt ihre Komfortzone zu verlassen, bricht „Scheiter-Experte“ Gerhard Scheucher („Die Kraft des Scheiterns“, 2008) eine Lanze für das gesellschaftliche Engagement. Sein 2016 erschienenes Erfolgsbuch „Tu es! Die Welt braucht dich.“ (Wieser Verlag und Altruist Films) gibt es nun auch als Hörbuch, das Mut macht, die Wandlung der Welt selbst in die Hand zu nehmen. In „Tu es! Die Welt braucht dich.“ zeigt Gerhard Scheucher (Träger des Bruno-Kreisky-Preises, 2004) anhand der Entwicklung vieler großer Organisationen, die einmal nichts weiter als utopische Ideen von Einzelpersonen gewesen sind, wie man die Welt zu einem besseren Planeten machen kann. „Nennen Sie mich ruhig einen ,Weltverbesserer`, aber von vielen Menschen wurde bereits erkannt, dass freiwilliges Engagement, gelebte Solidarität und gegenseitige Unterstützung wichtige Grundpfeiler für unsere Gesellschaft sind, damit diese gut funktioniert. Wir brauchen Frauen und Männer, denen es nicht egal ist, was rund um sie passiert und wohin sich die Gesellschaft entwickelt. In meinem Buch gebe ich klare Handlungsanleitungen, wie wir unsere Verantwortung wahrnehmen können, und zeige in vielen praktischen Beispielen, wie man sich gesellschaftspolitisch engagieren kann“, so Scheucher. Der Autor stellt dabei provokante Thesen in den Raum, spricht von einer „Stellvertreter-Mentalität“, die lieber Verantwortung an die Politik abschiebt, und von einer „Wegschau-Kultur“, um Lebensrealitäten auszublenden. Scheucher: „Dabei liegt es vielfach einzig an uns, aus der Theorie praktisches Handeln werden zu lassen. Es ist auch unsere Verantwortung, was rund um uns passiert und wie sich unser aller Lebensraum verändert. Dieses Buch ist ein Weckruf, die zukunftsweisende Wandlung der Welt, die Lebensraum für uns alle ist, selbst in die Hand zu nehmen und sich für eine Gesellschaft zu engagieren, die Menschen einbezieht und nicht ausgrenzt.“

Facebook Comments

Leave a Reply