„Tu es!“ Zum Nachhören

Der Kurier bezeichnete es als eine „…Anregung, für die Wandlung der Welt“. Der General-Anzeiger in Bonn kommentierte: „Eine treffende Diagnose des bedenklichen Zustands unserer Gesellschaft” und der Kölner Stadt-Anzeiger verstand es als

Tu es!

„Tu es! Die Welt braucht dich.“ ist ein Plädoyer für Zivilcourage und aktives Engagement für eine bessere und gerechtere Welt.

Was Fakt ist, ist wurscht

Die Sache wurmt mich einfach. Ich meine die Causa Zilk. Der Akt der tschechoslowakischen Staatspolizei ist gefunden, 1968 hat die Stapo festgehalten, Zilk sei „kein Agent“, sondern ein „Informator“ für die CSSR gewesen.