Signalwirkung!

Vor einigen Monaten bin ich zu Gast im Salzburger Nachtstudio von Ö1 gewesen. Interessanterweise hatte die Sendung ein freier Journalist aus Köln gestaltet, der das Thema „Scheitern“ für sich und nach seiner ausgiebigen Recherche auch mich

Nabelschau

Es ist Dienstag nach dem Wahldebakel bei unseren Lieblingsnachbarn. Und das große Wunden lecken geht weiter. Aus den Lagern der Verlierer hört man wehleidige Suaden, die über den „Fukushima-Effekt“ lamentieren, von dem die Grünen profitiert

Eier in der Sahelzone

»Der Journalist sitzt stets schussbereit an der Schießscharte der Zeit«, schrieb schon Egon Erwin Kisch. D´accord: Medien sind die Wachhunde der Demokratie, die Aufpasser im öffentlichen Leben. Aber wer verbellt die Hunde, wer kontrolliert die